Schulzentrum am Wört

Das Schulzentrum ist ein Schulverbund aus Realschule und Werkrealschule. In getrennten Zügen werden die Schüler zum Hauptschulabschluss beziehungsweise zum Mittleren Bildungsabschluss der Werkrealschule oder zum Mittleren Bildungsabschluss der Realschule (Mittlere Reife) geführt. Die Organisationsform eines Schulverbundes kombiniert die Stärken der bewährten Schularten Werkrealschule und Realschule mit einer Vielzahl von Kooperationsmöglichkeiten. Der Schulverbund spiegelt sich auch in der gemeinsamen Schülermitverantwortung und dem gemeinsamen Elternbeirat wieder.

Schwerpunkte der Kooperation im Schulverbund:
· Programme des Sozialen Lernens
· Eliteschule des Sports und Kooperation mit dem Olympiastützpunkt Fechten
· Bläserklasse in den Jahrgangsstufen 5 und 6
· Vielfältige Kooperationen mit der Wirtschaft
· Außerunterrichtliches Angebot

Realschule
Die Realschule im Schulverbund ist drei- bis vierzügig; am Ende der 6-jährigen Schulzeit steht der Mittlere Bildungsabschluss der Realschule (Mittlere Reife).Wahlpflichtfächer ermöglichen neben praktischer, lebensnaher Bildung in den Fächern Mensch und Umwelt oder Technik alternativ die Wahl einer zweiten Fremdsprache (Französisch). Neben dem Erwerb lebensnaher Grundbildung zeichnet sich die Realschule auch durch eine erweiterte Bildung aus, die einen erfolgreichen Wechsel auf ein berufliches Gymnasium ermöglicht.

Wichtige Aufgabe der Schulsozialarbeiterin Frau John ist die Präventionsarbeit und die Vernetzung von schulischem und außerschulischem Bereich.
Schwerpunkte der Realschule im Schulverbund:

Ganztagesbetreuung in offener AngebotsformLRS-Förderstützpunkt, schwerpunktmäßig in Klassenstufe 5KonfliktkulturFörderung besonders begabter Schülerinnen und SchülerBilingualer Unterricht

Werkrealschule  
Die Werkrealschule im Schulverbund wird zweizügig geführt; die Schülerinnen und Schüler werden in fünf Jahren planmäßig zum Hauptschulabschluss geführt; über die besondere Förderung der Werkrealschule besteht für leistungsfähige Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, am Ende der 10. Klasse einen Mittleren Bildungsabschluss zu erreichen. Dieser zeichnet sich durch die Wahlpflichtfächer in den Jahrgangsstufen 8, 9 und 10 und durch eine starke Praxis- und Berufsorientierung aus.
Eine wichtige Unterstützung an der Schnittstelle zwischen unterrichtlicher und außerunterrichtlicher Förderung leistet der Schulsozialarbeiter  Herr Attenhauser. In der Zusammenarbeit Lehrer - Schulsozialarbeiter ist es an unserer Schule möglich, die praktische und lebensnahe Bildung einer Werkrealschule auch mit weitergehenden Hilfen wie Persönlichkeitsentwicklung und soziales Lernen zu verzahnen. Informationen zur Schulsozialarbeit

Schwerpunkte der Werkrealschule im Schulverbund:
· Ganztageszug und Halbtageszug
· LRS-Förderstützpunkt, schwerpunktmäßig in den Klassenstufen 5 und 6I
· ndividualisierendes Lernenprojekthaftes Arbeiten, auch jahrgangsübergreifend
· ausgeprägtes Sozialcurriculum

Komplettiert wird unser Team durch unsere Schulsekretärinnen Frau Külsheimer und Frau Kuhn.

Kontakt

Pestalozziallee 6
97941 Tauberbischofsheim
Tel: 09341/895430
Fax: 09341/89543145
Mail: poststelle@04128144.schule.bwl.de
Website: www.schulzentrumamwoert.de

Schulleitung:
Herr Christian Wamser (Schulleiter)
Frau Jasmin Kieslich (Stellv. Schulleiterin Realschule)
Frau Madeleine Weis (Stellv. Schulleiterin Werkrealschule)