Repräsentative Wahlstatistik und Stimmzettel bei Sehbehinderung

Kommunal- und Europawahl am 26. Mai

Das Statistische Landesamt erhebt bei der Europawahl wieder wahlstatistische Daten im Tauberbischofsheimer Stadtgebiet: Im Wahlbezirk 001-09 „Tauberbischofsheim-Oberer Brenner“ im Wahllokal im Krankenhaus, Konferenzraum B, werden Daten zu Geschlecht und Geburtsjahrgängen der Wählerinnen und Wähler erhoben.
 

Hierfür werden Stimmzettel verwendet, aus denen das Geschlecht und die Geburtsjahresgruppe der Wählerin oder des Wählers zu erkennen sind. Die Stimmzettel sind hier mit einem Kennbuchstaben sowie mit Erläuterung versehen (zum Beispiel Kennbuchstaben „A-F“: Männer, „G-M“: Frauen). Andere Stimmzettel sind in diesem Wahlbezirk nicht zugelassen. Es ist sichergestellt, dass durch diese Erhebungen die Grundsätze der geheimen Wahl in keiner Weise gefährdet sind. Die repräsentative Wahlstatistik dient dem Informationsbedarf in vielen Bereichen unserer Gesellschaft. Sie gibt – über das amtliche Wahlergebnis hinaus – Auskunft, in welchem Umfang sich die Wählerinnen und Wähler an der Wahl beteiligt und wie sie gestimmt haben. Die statistische Auswertung erfolgt nach dem Wahltag beim Statistischen Landesamt in Stuttgart.

Schablonen für sehbehinderte und blinde Menschen

Wer aufgrund schlechten Sehens die Wahlunterlagen selbst nicht lesen kann, kann die Stimmzettel trotzdem mit Hilfe einer Schablone „lesen“. Bei der Europawahl werden sämtliche Stimmzettel gekennzeichnet, indem die rechte obere Ecke abgeschnitten wird. Es wird darauf hingewiesen, dass durch diese Kennzeichnung zur Tasthilfe kein Anlass zum Zweifel an der Amtlichkeit oder Gültigkeit der Stimmzettel besteht.Zur gleichberechtigten Teilnahme an der Europawahl bieten die Blinden- und Sehbehindertenverbände kostenlos die Zusendung von sogenannten Stimmzettelschablonen an. Die Stimmzettel werden in die Schablonen gelegt. Die Schablone und eine Audio-CD mit der Aufsprache des amtlichen Stimmzettels können kostenlos bei den Blinden- und Sehbehindertenverbänden unter Telefon: 0761/ 36122 bestellt werden.

Kontakt

Frau Susanna Blum

Pressesprecherin

Marktplatz 8
97941 Tauberbischofsheim
Telefon 09341/803-26
Fax 09341/803-726
Gebäude: Rathaus
Raum: R-025
Aufgaben:

Pressestelle