Briefwähler bitte beachten: Wahlschein richtig unterzeichnen

Ausschnitt eines Wahlscheins

Bei der Bundestagswahl kommt es wie erwartet auch in Tauberbischofsheim zu einem großen Aufkommen an Briefwählern.
 
Nach den Erfahrungen der eingegangenen Wahlbriefe aus der Landtagswahl möchte die Wahlbehörde darauf hinweisen, dass die Wahlscheine bei der Versicherung an Eides statt zur Briefwahl unbedingt vom Wähler persönlich auf der linken Seite zu unterzeichnen sind. Um Missverständnissen vorzubeugen empfehlt das Wahlamt – wie auf dem Wahlschein auch vorgesehen – die Unterschrift möglichst leserlich mit Vor- und Familienname vorzunehmen.

Nur falls Sie beim Ausfüllen der Briefwahlunterlagen als Hilfsperson tätig werden ist der Wahlschein auf der rechten Seite zu unterschreiben.
 
Wahlbriefe die nicht ordnungsgemäß ausgefüllt bei der Gemeinde eingegangen sind, hat der Briefwahlvorstand nach dem Bundeswahlgesetz zurückzuweisen.

Der Vollständigkeit halber wird darauf hingewiesen, dass der Stimmzettel zur Wahrung des Wahlgeheimnisses selbstverständlich nicht unterschrieben werden darf. Durch die Unterzeichnung des Wahlscheins wird das Wahlgeheimnis dagegen nicht verletzt, wie das beigefügte Video der Landeszentrale für politische Bildung anschaulich zeigt:
 
Ist die Briefwahl wirklich geheim? | Bundestagswahl 2021 - YouTube

Kontakt

Helga Hepp

Sachbearbeiterin Pressestelle

Marktplatz 8
97941 Tauberbischofsheim
Telefon 09341 803 26
Fax 09341 803 726
Gebäude Rathaus
Raum R-025
Aufgaben

Pressestelle