Behördenwegweiser
Externe Organisationseinheit

Eigenbetrieb Kloster Bronnbach

Beschreibung

Grundsatzangelegenheiten, Fortentwicklung des Nutzungskonzeption einschließlich Sanierung weiterer Gebäudeteile, Bronnbacher Kultouren, Marketing, Betreuung Förderkreis

Neben der Vermarktung und Koordinierung des Kulturprogrammes, Führungen und des Vermietungsbetriebes des Bursariats ist die Liegenschaftsverwaltung eine Aufgabe des Eigenbetriebes.

Besichtigungszeiten
Montags bis Samstag: 10:00 bis 17:30 Uhr
Sonn- und Feiertage:   11:30 bis 17:30 Uhr

Der Eigenbetrieb Kloster Bronnbach wurde zum 1. Januar 2007 gegründet. Der Eigenbetrieb bietet in der ehemaligen Zisterzienserabtei Bronnbach, die seit 1986 im Eigentum des Main-Tauber-Kreises ist, ein umfassendes Kulturprogramm, die „Bronnbacher Kultouren“, mit Konzerten, Vorträgen und Workshops etc. an. Seit 2006 wird das Kloster noch stärker als zuvor auch als Tagungs-, Bildungs- und Seminarstätte genutzt. Zu diesem Zweck wurde das Bursariat, früher Sitz der Klosterverwaltung, zu einem komfortablen Gästehaus mit 17 Zimmern und bis zu 38 Betten umgebaut. Die ebenfalls sanierte Orangerie wird als Mensa und Veranstaltungsraum von den Seminarteilnehmer genutzt.

Zusätzlich werden in Bronnbach Führungen, Gartenführungen und Klostermönchsführungen angeboten.
 
Weitere Informationen zu Kloster Bronnbach erhalten Sie unter
www.kloster-bronnbach.de.


Ansprechpartner:
Eigenbetriebleiterin Kerstin Mühldräxler
 
Eigenbetrieb Kloster Bronnbach
Verwaltung im Prälatenbau
Bronnbach 9
97877 Wertheim
 
Bild der Verwaltungsstelle

Kontakt

Telefon 09342 / 93520-21
Fax 09342 / 93520-29

Formulare und Onlinedienste

Kontakt

Stadt Tauberbischofsheim
Marktplatz 8
97941 Tauberbischofsheim
Telefon 09341/803-0
Fax 09341/803-89