Start >> Wirtschaft & Verkehr >> Wirtschaftsstandort

Wirtschaftsstandort Tauberbischofsheim

Tauberbischofsheim, die Kreisstadt des Main-Tauber-Kreises mit rund 13.400 Einwohnern, liegt verkehrsgünstig auf der Achse Würzburg-Heilbronn-Stuttgart und im Einzugsbereich der internationalen Flughäfen Frankfurt, Nürnberg und Stuttgart.

Das Mittelzentrum Tauberbischofsheim ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort im Main-Tauber-Kreis und bietet

 eine gut ausgebaute Infrastruktur
 ein komplettes Angebot an öffentlichen Dienstleistungen und Schulen
 attraktive Wohnbauplätze u. a. Wohnungsschwerpunkt - vom Land gefördert

Tauberbischofsheim verfügt über alle wichtigen Ämter, allgemeine und berufsbildende Schulen.
Vielfältige Einkaufsmöglichkeiten in der Fußgängerzone, große Einkaufszentren, Fach- und  Verbrauchermärkte lassen keine Wünsche mehr offen.
Für Freizeit und Sport ist die Stadt bestens gerüstet. Turn- und Sportvereine laden zu vielfältiger sportlicher Betätigung ein. Das Taubertal ist zudem ein Mekka für Freizeitaktivitäten im Freien, wie Radfahren, Wandern oder Inlineskaten.

Reizvolle Wohngebiete im Stadtkern und auf den Hängen des Lieblichen Taubertals bieten Raum für die "eigenen vier Wände" in idyllischer Lage. Hier bieten wir für jeden den passenden Bauplatz.

Für viele, die Tauberbischofsheim bisher noch nicht besucht haben, ist die Stadt dennoch ein Begriff. Sie ist als Fechterhochburg weltweit bekannt. Die Tauberbischofsheimer Fechter erzielten großartige Erfolge bei nationalen und internationalen Wettkämpfen; u. a. 77 Medaillen seit den ersten Fechtweltmeisterschaften 1970, bei Olympischen Spielen seit 1976 21 Medaillen.

Hier finden Sie weitere Daten und Fakten über Tauberbischofsheim, die für Sie interessant sein könnten!

Frau Sabine Oberst

Sachbearbeiterin

Telefon 09341/803-67
Fax 09341/803-767
Gebäude: Klosterhof
Raum: K-204
Aufgaben:

Stadtkämmerei, Bürgerstiftung, Wirtschaftsförderung

Frau Barbara Kuhn

Stadtkämmerin

Telefon 09341/803-50
Fax 09341/803-750
Gebäude: Klosterhof
Raum: K-210
Aufgaben:

Stadtkämmerei