DSL-Versorgung in Tauberbischofsheim und Ortsteilen

Ein schneller Internetzugang ist heute Grundvoraussetzung für die Abwicklung vieler Dinge des täglichen Lebens, insbesondere in der Ausbildung und im Berufsleben. Genauso ist für die Wirtschaft eine optimale Internetverbindung von existentieller Bedeutung. In Teilen der Kernstadt und dem Ortsteil Dittigheim stehen über  Unitymedia Internetzugänge bis 200 Mbit/s zur Verfügung.
 
Ebenfalls gut ausgebaut ist das Mobilfunknetz. Hier sind vor allem D1 und D2 stark vertreten. Größtenteils ist das Mobilfunknetz bereits auf UMTS aufgerüstet.
 
Die Kreisstadt Tauberbischofsheim arbeitet trotzdem mit Hochdruck an der weiteren Verbesserung der DSL-Versorgung. Bereits im Juni 2011 wurden die Ortsteile Dittigheim, Distelhausen und Impfingen an das Glasfasernetz der Telekom angeschlossen. Seitdem erhalten die Bewohner in diesen Ortsteilen eine deutlich verbesserte DSL-Versorgung mit bis zu 16 MBit/s.

Im April 2013 wurde für die Ortsteile Dienstadt, Dittwar und Hochhausen der Startschuss für das neue schnelle DSL gegeben. Ab diesem Zeitpunkt können die Bürgerinnen und Bürger DSL-Anschlüsse mit bis zu 50 MBit/s erhalten.

Im Juli 2015 hat der Landkreis mit den kreisangehörigen Städten und Gemeinden eine Vereinbarung über den DSL-Ausbau im Main-Tauber-Kreis abgeschlossen. Im Zeitraum von Mai 2016 bis September 2016 wurden in einer europaweiten Ausschreibung nach einem Interessenten für den Ausbau gesucht. Bereits im Oktober 2016 konnte der Auftrag zum Ausbau an die Telekom vergeben werden. Es ist vereinbart, dass der Ausbau in neun Abschnitten erfolgt. Tauberbischofsheim wird derzeit als erstes ausgebaut. Die Fertigstellung ist bis Ende 2017 vorgesehen.

Neben hochwertigen Glasfaseranschlüssen für Gewerbebetriebe und den Schulen ist eine Mindestbreitbandversorgung mit 50 MBit/s für 97,5% aller Haushalte vereinbart.

Kontakt

Taskforce Breitband

dsl@tauberbischofsheim.deTelefon: 09341/803-56Fax: 09341/803-756