Wahlberechtigte erhalten Stimmzettel für die Kommunalwahlen nach Hause geschickt

Wahlvorbereitungen laufen auf Hochtouren

Der Stimmzettelversand für den anstehenden Wahltermin der Kommunal- und Europawahl am 26. Mai wird bereits vorbereitet. Dabei werden für die knapp 7.100 Wahlberechtigten in der Kernstadt sowie weiteren etwa 3.800 Wahlberechtigten in den sechs Ortsteilen die Versandumschläge mit den Stimmzetteln vorbereitet, die dem Wahlrecht des Einzelnen entsprechen. Bis zum Versand Ende der 20. Kalenderwoche (18. Mai) werden noch diejenigen Wähler aussortiert, die bis diesem Zeitpunkt die Wählbarkeit verlieren, zum Beispiel durch Umzug. Dabei wird zudem vermieden, dass Briefwähler Stimmzettel doppelt erhalten.

In der Woche der Wahl am 26. Mai werden schließlich allen Urnenwählern die Stimmzettel für die drei Kommunalwahlen zur Verfügung stehen. Durch den Stimmzettelversand bleibt jedem Wähler genügend Zeit, sich auf seine Stimmabgabe vorzubereiten. Es ist nur aus diesem Grund nicht notwendig, eine Briefwahl zu beantragen.
 

Beim anstehenden Wahltermin der Kommunal- und Europawahl werden die Wahlberechtigten im Stadtgebiet für bis zu vier Wahlen dazu aufgerufen, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Neben der Kommunalwahl finden in Baden-Württemberg gleichzeitig die Europawahlen statt. Hierfür dürfen die Stimmzettel nicht versandt werden, HIER (8,5 MB) findet sich aber ein Stimmzettel zur Ansicht.
 
Wer dennoch am Wahltag seine Stimme per Briefwahl abgeben möchte kann natürlich weiterhin Briefwahl beantragen. Die Beantragung ist unter anderem über das Internet HIER möglich. Dort sind auch allgemeine Informationen zu den anstehenden Wahlen einschließlich der einzelnen Kandidaten zu finden.

Kontakt

Frau Susanna Blum

Pressesprecherin

Marktplatz 8
97941 Tauberbischofsheim
Telefon 09341/803-26
Fax 09341/803-726
Gebäude: Rathaus
Raum: R-025
Aufgaben:

Pressestelle