Müllmarkenverkauf 2019

Seit Montag, 3. Dezember stehen im städtischen Verwaltungsgebäude im Klosterhof im Auftrag des Abfallwirtschaftsbetriebs (AWMT) des Main-Tauber-Kreises die Jahresgebührenmarken 2019 für Restmüll und Bioabfall zum Verkauf. In der ausgeschilderten Verkaufsstelle im Erdgeschoss sind zudem die neuen Jahresabfallkalender erhältlich.

Geöffnet hat die Verkaufsstelle von Montag bis Mittwoch jeweils von 8 bis 16 Uhr, Donnerstag von 8 bis 18 Uhr sowie am Freitag von 8 bis 12 Uhr. Es besteht die Möglichkeit, bar oder mit EC-Karte (PIN-Eingabe) zu bezahlen.
 
Als besonderes Angebot für Berufstätige besteht zusätzlich die Möglichkeit am Samstag, 8. Dezember von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr die Müllmarken zu erwerben.
 
Da die Gebührenpflicht bereits ab Januar 2019 besteht, empfiehlt es sich, die Müllmarken frühzeitig zu kaufen. Zum Jahreswechsel ist mit einer großen Nachfrage zu rechnen, daher sollten Bürgerinnen und Bürger in diesem Zeitraum längere Wartezeiten einplanen bzw. meiden.
Auch empfiehlt es sich, das Fassungsvermögen der Rest- und Biomülltonne zu prüfen, da die Marken für ein Volumen zwischen 60 und 240 Litern erhältlich sind.
 
Weitere Auskünfte gibt die Stadtverwaltung unter Tel. 09341/803-11.

Preise

Verkaufsgebühr für Eimer-Größe Gebühr
Jahresgebührenmarke Restmüll 60 l-Behälter 44 Euro
  80 l-Behälter 56 Euro
  120 l-Behälter 82 Euro
  240 l-Behälter 162 Euro
Jahresgebührenmarke Biotonne 80 l-Behälter 55 Euro
  120 l-Behälter 82 Euro
  240 l-Behälter 162 Euro
Restmüllsack   4 Euro

Müllmarkenverkauf in den Ortsteilen

In den Tauberbischofsheimer Ortsteilen erfolgte von 26. bis 29. November im Auftrag des Abfallwirtschaftsbetriebs (AWMT) des Main-Tauber-Kreises wieder der Verkauf der Jahresgebührenmarken 2019 für Restmüll und Bioabfall. Zudem sind die neuen Jahresabfallkalender erhältlich.

Quelle: Pixabay

Kontakt

Frau Susanna Blum

Pressesprecherin

Marktplatz 8
97941 Tauberbischofsheim
Telefon 09341/803-26
Fax 09341/803-726
Gebäude: Rathaus
Raum: R-025
Aufgaben:

Pressestelle