Bunte Aktionen beim städtischen Kinderferienprogramm

Auch in der vergangenen Woche war beim städtischen Kinderferienprogramm wieder einiges los: Am Mittwoch hieß es Pizza, Musik und vieles mehr für 28 Kinder, die sich zu einem italienischen Nachmittag angemeldet hatten. Francesco und Rocco Carella bewirteten die kleinen Pizzabäcker. Jeder durfte sich seine Pizza belegen, ob klassisch mit Käse oder pikant mit scharfer Salami. Das selbstgemachte Ergebnis schmeckte dann natürlich besonders gut.
Am gleichen Tag durften zehn Teilnehmer zwischen 10 und 16 Jahren in der Bildhauerwerkstatt des Kunstvereines Tauberbischofsheim das Bearbeiten von Specksteinen unter der Leitung von Herrn Gunther Schmitt erlernen. Zuerst gab es eine kleine allgemeine Information zum Stein, anschließend wurde den Kindern noch beigebracht, wie man den Stein am besten bearbeitet und feilt. Die Mädchen und Jungen durften sich, nach Beachtung der Form und Beschaffenheit der Steine, ihre eigenen Formen bilden. Dabei bearbeiteten sie den Stein mit Feilen, Schmirgelpapier, Stechbeiteln und besonderem Öl, das den Figuren besonderen Glanz verleiht und die Maserung der Steine zum Vorschein bringt. Dabei entstanden wunderschöne, kleine und große Kunstwerke, wie Delfine, Herzen und Löwen.

Zu einer Kutschfahrt lud Alois Kuhn am Donnerstag ein. Mit Schlachtruf und Liedern ging es mit den zwei Fjordpferden Mozart und Malvik, die sich über Streicheleinheiten der Kinder freuten, auf einen Ausflug. Während der Fahrt gab es ausgiebig Quizfragen rund um das Thema Pferd und viele interessante Fakten über Wild und Natur. Ziel der lustigen Fahrt war der Distelhäuser Sportplatz. Hier konnten sich alle stärken, um sich danach bei Geschicklichkeitsspielen wie Lassowerfen und Pferderennen ordentlich auszutoben. Bevor alle die Heimfahrt antraten, verewigten sich die kleinen Kutscher im Gästebuch von Alois Kuhn. Ein harmonischer Vormittag endete mit der Ankunft am Bahnhof und einer Abschlussstreicheleinheit für die beiden tüchtigen Pferde.
23 angehende Tennisprofis im Alter von sieben bis fünfzehn beherbergte der Tennisclub Tauberbischofsheim. Aufgeteilt in sechs Gruppen erhielt jeder Teilnehmer eine Einführung in den Tennissport und dessen Regelhandwerk. Die Gruppenmitglieder durften sich bei bei Geschicklichkeitsspielen, die die Motorik und Ballkoordination trainieren, miteinander messen, der Gewinner erhielt eine Medaille. Danach tobten sich die Nachwuchssportler im freien Spiel aus und stellten ihr Können unter Beweis. Bei heißen Temperaturen genossen die Mädchen und Jungen den aktiven Nachmittag, der beim einen oder anderen das Interesse am Tennissport weckte.

INFO: Das Kinderferienprogramm ist auf der städtischen Website www.tauberbischofsheim.de eingestellt. Dort gibt es auch den Link  www.tauberbischofsheim.feripro.de, der zum Online-Anmeldeportal führt. Hier können freie Plätze direkt eingesehen und die Veranstaltungen gebucht werden. Bezahlt wird anschließend im städtischen Familienbüro im Verwaltungsgebäude Klosterhof. Je nach Angebot können vor Ort zusätzliche Gebühren für Material oder Essen anfallen.

Kontakt

Frau Susanna Blum

Pressesprecherin

Telefon 09341/803-26
Fax 09341/803-726
Gebäude: Rathaus
Raum: R-025
Aufgaben:

Pressestelle