Freies WLAN nun auch auf dem Marktplatz verfügbar

Nachdem im August bereits das freie WLAN im Freibad, am Wörtplatz und am Schlossplatz freigegeben wurde, ist nun auch das Gratis-Surfen auf dem Marktplatz möglich. Gemeinsam mit der Firma IT Innerebner GmbH aus Innsbruck hat die Stadt das Projekt umgesetzt und nun mit dem Abschluss der Baumaßnahmen auf dem Marktplatz, dem letzten der wichtigen Plätze in der Innenstadt, freies WLAN ermöglicht. „Wir sehen das als weiteren Beitrag zu einer hohen Aufenthaltsqualität in den neugestalteten Bereichen“, so Bürgermeister Wolfgang Vockel.

WLAN

Wolfgang Vockel (l.) mit den Beteiligten bei der Eröffnung im August.

Die Anwendung ist ganz einfach: Man wählt das WLAN-Netz „free-key Tauberbischofsheim“, akzeptiert die AGB im Browser und kann dann direkt loslegen. Nach drei Stunden wird man automatisch ausgeloggt, mit erneutem Akzeptieren der AGB kann der User aber weitere drei Stunden surfen. Bei zusätzlicher Nutzung der „free-key CityApp“ ist es möglich, länger als drei Stunden ohne Zwangstrennung zu surfen.