819 Anmeldungen gab es beim städtischen Kinderferienprogramm

Eine sehr positive Bilanz ziehen die Organisatoren der Stadt zum diesjährigen Kinderferienprogramm. In der schulfreien Zeit der Sommerferien hatte das städtische Familienbüro zum 35. Mal ein unterhaltsames, sechs Wochen füllendes Programm zusammengestellt, damit in den Ferien garantiert keine Langeweile aufkam. Für die rund 55 Veranstaltungen waren 819 Anmeldungen eingegangen. Kifepro Dölzer

Kinder ab fünf Jahren durften sich über Sportangebote wie Tennis, Fechten, Teakwon-Do, Karate über Betriebsbesichtigungen und Kochkurse bis hin zu künstlerischen Betätigungen freuen. Für jeden Geschmack war etwas dabei. Speziell für die „Großen“ ab zwölf Jahren standen ein Besuch beim Schützenverein und die richtige Rechtschreibung auf dem Programm. Zu einigen bewährten Programmpunkten gesellten sich neue Highlights, wie eine Kutschfahrt von Tauberbischofsheim nach Distelhausen und ein Kulturtag in Frankreich, so dass sich die Angebote in bunter Reihenfolge abwechselten.

„Ich danke herzlich den vielen ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen, den Vereinen, Unternehmen und Institutionen, die mindestens einen Tag des Ferienprogramms gestaltet und dadurch zum Gelingen des gesamten Projektes beigetragen haben“, so Bürgermeister Wolfgang Vockel. Bei nahezu allen Terminen waren Auszubildende der Kreisstadt eingebunden, die Kindern und Organisatoren mit Rat und Tat zur Seite standen. Natürlich plant das Familienbüro auch im nächsten Jahr ein Kinderferienprogramm und setzt dabei auf die erneute Mitwirkung seiner Partner.

INFO: Weitere Informationen gibt es im städtischen Familienbüro unter Tel. 09341/803-54; oder Tel. 09341/803-55.