„Urbischemer“ Otto Dehn wurde 90

Zum 90. Geburtstag gratulierte gestern der stellvertretende Bürgermeister Gerhard Baumann dem ältesten Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr der Abteilung Stadt, Otto Dehn.  Im Namen der Stadt überbrachte er ihm auch die Glückwünsche des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann.

Der „Urbischemer“ Otto Dehn stammte aus einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Ringstraße. Von 1966 bis 1984 arbeitete in der Milchzentrale Tauberbischofsheim, nach deren Schließung acht Jahre in der Niederlassung Schefflenz. Nebenberuflich kümmerte er sich bis zu seiner Rente zusätzlich um die Landwirtschaft. Otto Dehn ist nach wie vor mit dem Auto unterwegs und verbringt gerne Zeit in der Natur. Im April 1947 trat er in die Freiwillige Feuerwehr Tauberbischofsheim ein und ist damit derzeit das älteste Mitglied. Von seinen Alterskameraden wurde er daher am Mittwoch gebührend gefeiert.

Otto Dehn

Otto Dehn mit Bürgermeisterstellvertreter Gerhard Baumann, Alterskamerad Peter Bernhardt und stellvertretender Abteilungskommandant Dominik Götzinger (v.l.n.r.).